Segeln, Surfen etc.

Wassersport


200 ha Wasserfläche (bei Vollstau), gute Anfahrts- und Slipmöglichkeiten sowie 200 Wasserliegeplätze an 11 modernen Bootsstegen (Neuanlage in 2012) zeichnen die Bever-Talsperre als interessantes Segelrevier aus. Windsurfer kommen hier, ebenso wie 'Freizeitkapitäne' mit Paddel- oder Schlauchbooten, voll auf ihre Kosten.

Zulassungsbedingungen für die Bever-Talsperre:

(Auszug aus der Wassernutzungsordnung des Wupperverbandes)

Allgemein:Das Befahren der Bever - Talsperre mit Booten - die zum Antrieb einen Motor, gleich welcher Art, benutzen - ist nicht gestattet.
Die wassersportliche Nutzung der Bever - Talsperre ist nur in der Zeit vom 15. März bis zum 31. Oktober eines jeden Jahres möglich.
Im Bereich der ausgewiesenen Campingplätze - dort befinden sich die Gemeinschaftssteganlagen - ist es nicht gestattet, Hunde mitzuführen.
Segeln und Surfen:Die Vorlage des Sportboot - Führerscheines bzw.des Surf-Diploms oder eines gleichwertigen Nachweises sowie einer speziellen Sportboot - Haftpflichtversicherung sind erforderlich.
Segelboote:'Länge über Alles'= maximal 7,00 m
Segelfläche = maximal 20,00 qm
Grundlage für diese Höchstmaße sind die allgemeinen Herstellerangaben

Auf Wunsch senden wir Ihnen die vollständige Wassernutzungsordnung des Wupperverbandes - als Gewässereigentümer - gerne zu.

Segelschule und Bootsverleih:


Sie können an der Bever-Talsperre Ihren Segelschein machen. Es werden auch spezielle Wochenend- und Ferienkurse angeboten. Hier befindet sich auch ein Verleih für Segelboote, Tret-, Ruder- und Paddelboote.

Weitere Informationen zur Segelschule

Weitere Informationen zum Bootsverleih

VOILA_REP_ID=C1257823:005155A0